Startseite  - Kontakt  - Impressum
 
 
 
Politik
 

Leserbriefe im GE in 2012, 2013 und 2014

 

 

29.12.2014: Brief an Papst Franziskus

22.12.2014: Woher soll das Geld kommen?

19.12.2014: Ist Amerika noch ein Freund?

15.12.2014: Kreditgeldsystem in Diskussion einbrigen - Aufruf an die DG-Gewerkschaftsführer!

12.12.2015: Selbst für Angriffskrieg ermächtigt

05.12.2014: Russland verteidigt die christlichen Werte

29.11.2014: Jean-Claude Junckers "intelligenter Trick"

27.11.2014: Die wirklichen Befehlshaber

15.11.2014: Was "Elektroautos" und "Flüchtlingswelle" miteinander verbindet

12.11.2014: Jean-Claude Juncker aus dem Amt entfernen

07.11.2014: Klima, Bootsflüchtlinge und Pensionäre CO2 in der Atmosphäre ist nicht giftig, aber das ist Wasser für den menschlichen Körper auch nicht, trotzdem kommt es auf die Menge an...Bootsflüchtlinge gäbe es nicht, wenn...Wir Pensionäre sind kein Schuldenfaktor...

31.10.2014: Das Grenzecho braucht das Geld der Banken

29.10.2014: Ecolo könnte bei 20 Prozent der Wählerstimmen liegen 

28.10.2014: "Ahnungsloser" Ecolo-Politiker Die Partei Ecolo würde in Belgien und in der DG ganz anders da stehen, zwischen 20% und 30% der Wählerstimmen, wenn sie nicht immer wieder selbstmöderische politische Kompromisse mit den traditionellen Parteien eingehen würde...

27.10.2014: Selber vor Ort die Energiewende vollziehen 

21.10.2014: "Gebt dem Kaiser was des Kaisers ist"

11.10.2014: Obamas "Krieg gegen Ebola"

08.10.2014: HPV-Impfung bei jungen Mädchen?

03.10.2014: DG-Finanzen, NATO-Aufrüstung und weltweite Armut

27.09.2014: Ebola, Ukraine-Konflikt, IS und TTIP!

18.09.2014: Zu: "Schuldenabbau des Staates"

16.09.2014: Aufwertung der Parlamentsarbeit

13.09.2014: Geld wird von der EZB aus dem Nichts erschaffen

09.09.2014: Desinformation, weltmeisterlich!   Die EZB heuchlerischer Ausbeuter par exsellence

05.09.2014: Erneuerbare Energie wirklich zu teuer?

29.08.2014: Raerener am Hebel

27.08.2014: "Die Irren sind unter uns"  Deutschland inzwischen als Kriegstreiber...

19.08.2014: "Das Eingemachte" So werden die Chancen der jungen Menschen in Belgien verspielt!

16.08.2014: "Gott möge Belgien beistehen...!

08.08.2014: Heuchlerisch - Aussagen des deutschen Bundespräsidenten Joachim Gauck

04.08.2014: Absturz Boeing 777 - eine "false flag" Operation?

18.07.2014: Kaufen für die Müllhalde - Das Prinzip der geplanten Obsoleszenz

16.07.2014: Senioren als Windkraftgegner?

10.07.2014: Päpstlicher Aufruf für ein "dienendes Geld"

01.07.2014: Ist die EU ein "Friednesprojekt"?

25.06.2014: An den Rat der Deutschsprachigen Jugend

12.06.2014: Zuerst belächelt... Vivant-Ostbelgien im Rückblick

02.06.2014: UKraine: Krise und Energiepolitik

22.05.2014: Zu: Komplementärwährung

20.05.2014: An alle noch Unentschlossenen!

16.05.2014: ProDG und die DG-Finanzen Man weiß Bescheid, handelt aber gegen die eigene Überzeugung.

14.05.2014: Gegen "einfache Lösungen"

08.05.2014: Brüls spricht von "coolem Typ"? Bekannter DG-Fussballer macht Wahlwerbung für Oliver Paasch.

07.05.2014: Durchwinken macht schuldig!

30.04.2014: TTIP Die beiden EU-Kandidaten der DG, Axel Kittel und Pascal Arimont, zum Transatlantischen Freihandelsabkommen TTIP, ..., erschreckend!

25.04.2014: Die Federal Reserve “Federal Reserve: 100 Jahre Lügen - Wie die US-Notenbank die Welt beherrscht“

19.04.2014: "Merkel go home"! Nicht veröffentlicht - trotzdem zutreffend!

8.04.2014: Mathieu Grosch, ein Lügenbaron? Bürgerinnen und Bürger, welche mit klarem Blick die Entwicklung analysieren und vernünftige Lösungen vorschlagen, beschimpft Herr Grosch als “Radikale“. ..

17.04.2014: Nach uns die Sintflut So handeln die 4 Minister der aktuellen Mehrheit in der Deutschgsprachigen Gemeinschaft Belgiens.

08.04.2014: "Visionär" Johann Klos Was bringt es, die SP zu wählen, wenn die Parteibasis sich nicht gegen die eigene Parteiführung auflehnt...?

05.04.2014: Neue Konzepte - Fehlanzeige! PFF, SP, ProDG und auch die CSP, sie alle bringen ihre gewohnten wahlpropagandistischen Geschütze in Stellung...aber neue, geeignete Konzepte...?

25.03.2014: "Schöne Wahlversprechen" Nicht nur die Politiker, auch die Massenmedien versündigen sich, weil sie das skandalöse Vorgehen der EZB weiter hartnäckig ignorieren.

22.03.2014: Aufwachen- und nachdenken!  Statt Aufrüsten, Abrüstung, statt Rückkehr in den kalten Krieg , Zusammenarbeit mit Russland, Auflösung der NATO, ...

18.03.2014: Europäische Friedensordnung Die Heuchelei und die Doppelmoral in der EU sind unerträglich: Wenn die Bevölkerung auf der Krim mit großer Mehrheit wieder zu Russland gehören möchte, und wenn Russland dieses Bestreben unterstützt, dann ist das ein "schwerer Verstoß gegen das Völkerrecht - wenn demgegenüber die NATO bzw. das US-Regime zusammen mit "willigen Partnern, in Afghanistan, im Irak, in Lybien usw. einfallen und hunderttausende unschuldige Menschen morden, dann ist das für unsere Medien offensichtlich in Ordnung...

09.03.2014: Die NATO gegen Russland Die aktuellen Geschehnisse in der Ukraine erscheinen in einem ganz anderen Licht, wenn man dazu das "neue Strategiekonzept" der NATO kennt und berücksichtigt...und die führenden EU-Politiker kommen dabei nicht sehr gut weg...!

06.03.2014: Christlich - und - unsozial?

01.03.2014: "Die 4. Revolution" In diesem Film legen sich die Experten, darunter der leider verstorbene Hermann Scheer, eindeutig fest: Die Energieversorgung erfordert eine regelrechte "4. Revolution"...

21.02.2014: "Die Spinne Lambertz" Ein Teil des weltweiten Netzwerkes der Banken- und Wirtschaftskonzerne...

19.02.2014: Union der Völker: Ja! -  EU: Nein! Der EU-Agrarmarkt bietet die Chance zu verbünftiger wirtschaftlicher, sozialer und ökologischer Politik zurück zu finden...

15.02.2014: SP im Abseits! Die Führungspolitiker der Sozialistischen Partei (SP) in der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens stehen mit ihrer Politik im Abseits!

13.02.2014: Wirtschaft im Dienste der Menschen!

07.02.2014: Flucht ist kein Verbrechen  Arbeitslosigkeit, Krankheit, Hunger und Kriege, das sind die Gründe, warum so viele Menschen heute aus ihren Ländern flüchten müssen. Jeder Einzelne von uns kann daran etwas ändern, wenn wir die richtigen Politiker an die Macht wählen...! 

31.01.2014: DG-Kandidaten für das EU-Mandat Die Agrarsubventionspolitik, der Pestizideinsatz, der Export billiger EU-Nahrungsmittel in Entwicklungsländer, der Ausstieg aus der atomar-fossilen Energieversorgung, und die Entscheidung für ein postives, dem Allgemeinwohl dienendes Geldsystem, alles wesentliche Fragen an die EU-Kandidaten...

28.01.2014: Skrupellos  Etienne Chouard, Lehrer für Wirtschaft und Recht in Marseille und seit 2005 politischer Referent, beklagt den Mangel an Schamgefühl und an Skrupel bei den politischen Entscheidungsträgern in den Mitgliedsländern, bei den EU-Mandataren und Beamten, sowie bei den Managern der Wirtschafts- und Bankenkonzerne...  

21.01.2014: Gemeindeinfrastruktur Die Partei ProDG zwischen Anspruch und Wirklichkeit...

17.01.2014: Ausverkauf - unter belgischer Führung  Karel de Gucht, EU-Handelskommissar und liberaler Politiker der belgischen Partei OpneVLD, führt die Verhandlungen zwischen der EU und den USA zum so genannten Transatlantischen Freihandelsabkommen EU-USA in großer Geheimniskrämerei und vollkommen an den Parlamenten vorbei. Es wird der totale Ausverkauf der öffentlich-rechtlichen Dienstleistungen an privaten Investoren geplant...Raoul marc Jennar analysiert diesen verheerenden Vertragstext (in französischer Sprache). 

07.01.2014: "Alegro"?! Aachen Lüttich Electric Grid Overlay, eine direkte, 100 Km lange  Stromverbindung zwischen Belgien und Deutschland, soll demnächst erstellt werden. Die EU ist Mitfinanzierer. Statt mehr erneuerbaren Strom mit Langzeitspeicher (Power-to-gas) soll das europäische Supergrid den Fortbestand der konventionellen Stromerzeuger absichern...

24.12.2013: Herrschaft über die Welt US-Präsident Woodrow Wilson hat mit der Unterzeichnung des Gesetzes "Federal Reserve Act", am 23.12.1913, den privaten Bankern Rothschild, Rockefeller und J.P. Morgan das alleinige Recht der Geldschöpfung überlassen - ein furchtbarer Fehler, wie er später eingesehen und bitter bereut hat...

16.12.2013: "Geld ist nicht alles ... aber ohne Geld ist vieles nichts" - auch in der DG!

14.12.2013: "DG-Ostbelgien" Als Bezeichnung für die Deutschsprachige Gemeinschft in Belgien erscheint die Kombination "DG-Ostbelgien" besser geeignet als nur das Kürzel "DG" oder auch das alleinige und nicht eindeutige "Ostbelgien" .

30.11.2013: Grippe-Impfung: Ja oder Nein? Es gibt mehrere überzeugende Gründe, warum sich ein gesunder Mensch NICHT gegen die saisonale Grippe impfen lassen sollte. Wohl aber die Bestimmung des Vitamin D-Gehaltes im Blut und bei Bedarf die Einnahme von Vit. D- Präparaten sowie weitere vorbeugende maßnahmen.

23.11.2013: Ores Assets oder DG-Autonomie? Wie man erneuerbaren Strom produzieren und vermarkten kann, das zeigt die Kooperative "Ecopower", und dass es für die Kommunen günstiger ist, die Stromnetze von den großen Konzernen zurückzukaufen, wird aktuell in Deutschland vielerorts vorgeführt. Auch für die DG ergäben sich hier gute wirtschaftliche Möglichkeiten.

22.11.2013: Standort DG Die Arbeitgeber in Belgien und auch in der DG jammern ob der viel zu hohen Lohnnebenkosten in Belgien nicht nur im globalen Wettbewerb, sondern sogar gegenüber den direkten  Nachbarländern. Doch sie fragen sich eigenartigerweise nicht, wo die wirklich relevanten Ursachen dieser hohen Lohnnebenkosten liegen...! 

08.11.2013: Das Euro-Schlachtfest  In seinem gleichnamigen Buch beschreibt Egon W. Kreutzer wie mit den Euro-Rettungsmilliarden nicht die Banken sondern das kapitalistische System gerettet werden sollen. Wann werden nun endlich sozialistische Politiker dementsprechend handeln?

01.11.2013: Belgisches "Idealbild" Die Deutschsprachige Gemeinschaft wird zwar in Belgien immer ihren kulturpolitisch eigenständigen Status behalten; wirtschaftlich-sozial wird sie aber zunehmend abhängig sein von der Wallonischen Region. Das zeigen nicht zuletzt die Pläne der N-VA.

28.10.2013: Windkraft aus Bütgenbach Wind- und Sonnenstrom brauchen Langzeitspeicher, um eine 100% Versorgungssicherheit über die Zeit - bis zu 4 Wochen und mehr - gewährleisten zu können. "Power to Gas" und "Power to Liquid" stehen dazu bereit. 

12.10.2013: Mehrwertsteuer auf Strom Wie kontraproduktiv ein sinkender bzw. niedriger Strompreis in Wirklichkeit für unsere Gesellschaft ist, wird hier an einigen überzeugenden Argumenten festgemacht. 

10.10.2013:  Zu "Das Ei des Kolumbus" Das so genannte "Cotonou-Abkommen", der "Vertrag von Lissabon", der "ESM" und der "Fiskalpakt" , all diese EU-Verträge wirken sich negativ auf die Menschen in den Entwicklungsländern, und vor allem in Afrika aus. Die sich selbst bedienende "politische Kaste" bei uns will davon natürlich nichts wissen...und sie verfährt nach dem bewährten Motto "Augen zu und durch"...

08.10.2013:  "Lampedusa" Der dramatische Tod Tausender Flüchtlinge im Mittelmeer, vor der Insel Lampedusa und anderswo, ist ein Skandal welchen die Industrienationen - und nur sie alleine - zu verantworten haben...

04.10.2013:  Günstiger Wohnraum, aber wie? Steigende Mieten bei sinkender Kaufkraft der Mieter, so ist die Situation auch in Belgien und auch in der DG. Was ist zu tun?

27.09.2013:  Für erneuerbare Energien (EE) Eine Energieversorgung durch Wind und Sonne ist in jeder Hinsicht besser als durch Atomspaltung oder fossile Rohstoffe... 

23.09.2013: Geldpolitik am Abgrund In den USA und gleichermaßen in der EU steigt die Staatsverschuldung unaufhörlich an, weil die Geldversorgung der Staaten über die privaten Banken erfolgt. Diese Politik ist zerstörerisch und so ungeheuer dumm wie unnötig...

18.09.2013: Verantwortungslose Atomkraftbefürworter Um Atomkraft und fossile Energiequellen weiter befürworten zu können, muss man leugnen, dass die Treibhausgasemmissionen durch unsere Aktivitäten für die Weltklimaerwärmung verantwortlich sind, ja mitunter wird überhaupt eine Klimaerwärmung geleugnet. Das ist in höchstem Maße verantwortungslos...

13.09.2013: "Die teuren Neuen!" Die konventionelle Stromwirtschaft kämpft mit allen verfügbaren Fehlmedungen und Täuschungsmanöver gegen die erneuerbaren Energiequellen

03.09.2013: "Der Ernst des Lebens" - Unterrichtswesen in der DG: Alles im grünen Bereich?

31.08.2013: Klimaskeptiker Der Wechsel von der atomar-fossilen zur erneuerbaren Energieversorgung hängt nicht mehr von den konventionellen Versorgern ab

26.07.2013: Staatsschuld auf Rekordhöhe! Die belgische Staatsschuld steigt und steigt...Welche Folgen hat das für uns Alle?

22.07.2013: ProDG - notwendig? ProDG, eine Duckmäuserpartei, ist diese wirklich notwendig...

13.07.2013: DG-Bildungspolitik Antwort an Freddy Cremer (ProDG) 40% der 15-jährigen Schüler in der DG weisen mindestens 1 Jahr Schulrückstand auf! Solch ein "Ergebnis" ist ein Alarmsignal!

04.07.2013: EZB und BIZ  Die "Europäische Zentralbank" und die "Bank für Internationalen Zahlungsausgleich": Offiziell 2 noble Einrichtungen, doch die Wirkllichkeit sieht ganz anders aus...!

27.06.2013: Abstoßend! Ein Kommentar zur Plenarsitzung des Parlamentes der Deutschsprachigen Gemeinschaft vom 24.06.2013

25.06.2013: "Zeitbombe Jugendarbeitslosigkeit" Auslagerung in Billiglohnländer, Lohnsklaven bei uns, "Geiz ist geil" oder die Staatsverschuldung: Viele mögliche Ursachen und die Lösungen?

18.06.2013: Zu: "Vivant und der Rest der Welt" Was muss meines Erachtens die ProDG-Führung tun, um in der DG glaubwürdig zu bleiben?

17.06.2013: "Schuldgeldhysterie" Die belgische Staatsschuld ist seit Anfang April 2013 um mehr als 3,2 Milliarden Euro angestiegen. Das scheint in Belgien aber Niemanden zu beunruhigen, so wie der Frosch der im Topf mit heißem Wasser umkommt, weil die Temperatur nur langsam ansteigt und er deshalb garnicht merkt wie er stirbt...

13.06.2013: ProDG glaubwürdig? Freddy Cremer (ProDG) versucht in einem Leserbrief vom 12.06.2013 ("Vivant") seine Partei aus der Schusslinie zu holen. Darauf eine Antwort hier.

10.06.2013: Wie glaubwürdig ist die ProDG-Führung? Benefizveranstaltungen zu Gunsten des Roten Kreuzes, aber wenn es darum geht, die Ursachen der zunehmenden Armut in unserem Land zu beseitigen, dann passt die ProDG-Führung...

05.06.2013: CO2 ist ein Treibhausgas! Regelmäßig nutzen Gegner der erneuerbaren Energien die Unsicherheiten bei der Klimaforschung um die Verantwortung der Menschen in Bezug auf die Klimaerwärmung vollkommen zu negieren. Dazu eine überzeugende Aussage von Prof. Dr. Mojib Latif hier

29.05.2013: "Ein bisschen Haushalt" Karl-Heinz Lambertz (SP) kreist als einer der "vielen winzigen Monde um das schwarze Loch der Machtergreifung durch die Banken und Konzerne in der EU".

18.05.2013: Es gibt die Alternative Der GE-Redakteur Gerd Zeimers und der Fraktionssprecher der sozialistischen Partei im Parlament der Deutsprachigen Gemeinschaft Belgiens sehen keine Alternative zum aktuellen Euro-System - doch diese Alternative gibt es sehr wohl...

11.05.2013: Geld und Zinsen Wenn man von zinsfreiem Geld spricht, dann meinen offensichtlich viele Leute, man wolle ihnen das Geld aus dem Portemonnaie holen! Was hat es in Wirklichkeit damit auf sich? Mehr dazu hier und auch eine angeregte Diskussion dazu auf dem Forum von Ostbelgien-Direkt

04.05.2013: "Staatsräson" Demnächst soll der "EU-Fiskalpakt", ein Spardiktat der Troika aus EU-Kommission, EZB und IWF für die Mitgliedsländer der EU, im Parlament der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens in Eupen zur Abstimmung kommen, und die Fraktionsvorsitzenden der Mehrheitsparteien SP, PFF und ProDG, so wie auch der Oppositionsfraktion CSP haben schon signalisiert, dass sie diesen Text durchwinken werden. Dabei haben sie bei den Anhörungen von eingeladenen Experten in den Ausschüssen erfahren, dass dieser Fiskalpakt sehr negativ für die Bevölkerung und für die Gesellschaft insgesamt sein wird. Warum stimmen sie dann trotzdem zu? Mehr

25.04.2013: EU und "Wirtschaftskrise"  Immer wieder wird von Politikern das Argument der Wirtschaftskrise in der EU benutzt um ihre erbärmliche Politik zu rechtfertigen - dabei gibt es in der EU überhaupt keine Wirtschaftskrise ... sondern nur eine willkürlich von den Geschäftsbanken und von der EZB erzeugte und sorgfältig unterhaltene "Geldkrise"...mit dem Ziel die Staaten finanziell unter Druck zu setzen und dadurch die Privatisierung öffentlicher Güter zu erpressen...

20.04.2013: Mindestlohn: Ein Trugschluss  Der Geschäftsführer des Arbeitgeberverbandes in der DG, Volker Klinges, fordert einen gerechten Lohn für gute Arbeit und er prangert die hohen Lohnnebenkosten in Belgien an - zu recht, aber wie soll das in Belgien umgesetzt werden?

11.04.2013: Bankenrettung ...Denn der Euro ist eine der vielen Schuldgeldwährungen, welche von den Investmentbanken Rothschild, Rockefeller und J.P. Morgan, seit 1913, weltweit eingeführt wurden. Mit dem Schuldgeld beherrschen diese Banken die Staaten und zerstören mit der Staatsverschuldung die Zukunft unserer Jugendlichen und unserer Kinder. ...

03.04.2013: Ausstieg aus der Atomenergie? Debatte im Parlament der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens am 25.03.2013 - Die Aussagen der sozialistischen, der liberalen und der grünen Fraktion

26.03.2013: Der Euro ist überfordert! Und mit ihm die gesamte politische Klasse... Dabei ist der Ausweg doch so einfach!

23.03.2013: Staatsbankrott in Zypern?  Aufruf zur "Montagsdemonstration" für eine Positive Zweitwährung in Belgien. Treffpunkt am 08.04.2013 von 19 Uhr bis 19Uhr30 vor dem Rathaus in St.Vith

12.03.2013: Schuldenschnitt erforderlich! Die aktuellen Spardiktate der EU-Troika an die Regierungen der Euroländer sind hilflose Versuche die Verschuldung der Staaten einzudämmen, am Ende wird es ohne radikalen Schuldenschnitt in allen Ländern zu einem wirtschaftlich-sozialen Chaos kommen... Dazu Gustav Ruhland "System der politischen Ökonomie"

06.03.2013: Klimaskeptiker Drei Argumente warum Klimaskeptiker umdenken müssen!

04.02.2013: Politikclowns In einem Leserbrief am 02.03.2013 hat der Eupener D. Thielen-Krüttgen, ProDG- Mitglied, heftige Kritik gegen Vivant-Ostbelgien geübt. Hier meine Replik

26.02.2013: ProDG mit Rückgrat? Es gehört wenig bzw. überhaupt kein Rückgrat dazu, hier in der DG als Minister der Mehrheit die Gelder der Dotationen großügig zu verteilen. Rückgrat ist notwendig, wenn man als Parlamentsmitglied im PDG einen für die DG, für Belgien und für Europa erbärmlichen europäischen Vertrag, siehe den Lissabon-Vertrag, gegen den Willen der Mehrheit nicht durchwinkt...oder wenn man als DG-Minister in Brüssel ein positives Geldsystem einfordert...

22.02.2013: Nollet und der Gratisstrom Minister Jean-Marc Nollet (Ecolo) will allen Haushalten in der Wallonie 500 kWh Strom pro Jahr gratis zukommen lassen. Bei näherer Betrachtung eine kontra-produktive Maßnahme. Ganz anders da der Vorschlag des Solarenergie-Förderverein Deutschland (www.sfv.de) ...

20.02.2013: Wie gut ist das Unterrichtswesen in der DG? Wo liegen die Unterschiede zwischen Belgien und Finnland in Bezug auf das Unterrichtswesen? Was machen Computer, Internet und Smartphone mit dem Gehirn unserer Kinder? Antworten auf diese und andere Fragen finden sich in zwei lesenswerten Büchern: 1. Carlos Perez "L´Enfance sous pression - Quand l´école rend malade"  und  2. Manfred Spitzer "Digitale Demenz - Wie wir unsere Kinder um den Verstand bringen".

12.02.2013: "Länger arbeiten ein Muss?" Immer noch geistert die Falschmeldung bezüglich der angeblich in Zukunft wegen der Zunahme der Senioren nicht mehr zu bezahlenden Pensionen durch den Blätterwald - deshalb müssten die Beschäftigten länger arbeiten, Arbeitsplätze geschaffen werden, usw. Die ganze Aufregung und alle Argumente gehen völlig am Thema vorbei...  

05.02.2013: Hilfe für Wallonien. So wie die Gemeinde Beckerich, im Kanton Redange in Luxemburg den "Beki" (beki.lu) als Zweitwährung eingeführt hat, so könnte auch die Wallonische Region z.B. einen "franc wallon" als zinsfreie Zweitwährung einführen...

29.01.2013: Zu:"Wahrsager lagen daneben". Dank Billionen an Rettungsschirmen mit Steuergeldern ist das Euro-Geldsystem bisher noch nicht zusammengebrochen, aber die Verschuldung in der Eurozone durch das private Kreditgeld "Euro" steigt weiter exponentiell an...

24.01.2013: Emotionale Bildung mit dem Hinweis auf die empfehlenswerte Lektüre des Buches "Jedes Kind ist hochbegabt" von Gerald Hüther und Uli Hauser, sowie des Buches "Der Mensch ist da um gut zu sein" von Desmond Tutu und Mpho Tutu.

22.01.2013: Der Preis welcher Demokratie? ... Nicht das Allgemeinwohl als zentrales Anliegen der Demokratie wird berücksichtigt, sondern der Gehorsam gegenüber dem "Diktat von oben" hat bewirkt, dass der ausbeuterische Vertrag von Lisabon, der ESM, und die Rettungsschirme für Spekulanten in den Parlamenten durchgewunken wurden. ...

14.01.2013: Zu: "Die Krise der Royals" : Freddy Derwahl sieht in einem modernen Königshaus "in wankender Zukunft noch viel Sinn", das schreibt er im Grenz-Echo am 12.01.2013. Für ihn wäre ein von Parteien manipulierter Staatspräsident das Letzte... 

11.01.2013: Billion-Dollar-Münze :  Können die USA und die EU-Staaten ihre riesigen Schuldenberge mit selbst geprägten "Jumbo-Münzen" tilgen? Die Antwort ist: Ja! Aber wie würde das praktisch von statten gehen?

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

21.12.2012Kampf ums Überleben : Die Landwirte in der DG und in der Wallonie kämpfen um einen fairen Preis für ihre Milch und Fleischprodukte. Diskussion mit Minister Carlo Di Antonio am 20.12.2012 in St.Vith

18.12.2012Der fällige "Ölwechsel" : Die Hand auf der heißen Herdplatte liegen lassen, auch wenn es schon qualmt, und den fälligen Ölwechsel einfach nicht machen wollen, ...

16.12.2012: Von unsinnig bis notwendig

11.12.2012: Blut an ihren Händen : Stolz halten Van Rompuy und Barroso die Urkunde des Friedensnobelpreises in ihren Händen (GE vom 11.12.2012), aber an diesen Händen klebt “Blut“!...

08.12.2012: Zwillingsbrüder : Elio Di Rupo und Karl-Heinz-Lambertz, zwei politische Dinosaurier, beide Soizialisten im rechten Spektrum und beide zögerliche Regierungschefs...

27.11.2012: Drama in Griechenland : Das Ganze ist unglaublich skandalös! Wie lange wird es noch dauern, bis wir in großen Massen auf die Straße gehen, und die dazu stillschweigenden Politiker aus den Ämtern entfernen.      

13.11.2012: Belgien quo vadis? : Wie gebannt, fast wie gelähmt, schauen wir zurzeit auf Griechenland, dabei sind die Zustände in Griechenland, oder in Italien, Spanien und Portugal, gar nicht so weit von denen in Belgien entfernt! 

06.11.2012: Was soll man mit so einem Kerl machen? : Die Europäische Zentralbank (EZB) beschwört jetzt ein Inflationschaos herauf, weil sie Billionen Euro an die privaten Geschäftsbanken vergibt...Diese ganzen Machenschaften sind an Unverfrorenheit und Verderbtheit nicht zu überbieten....Richtig: Die letzten Entscheidungen trifft der Europäische Rat der Staats- und Regierungschefs. Dort tagt auch Premierminister Elio di Rupo und stimmt daselbst gegen die Interessen der belgischen Bürgerinnen und Bürger ab...  

01.02.1012: "Das Recht zu arbeiten" Im Grundrecht der Vereinten Nationen steht "Das Recht auf Arbeit"! Der Lissabon-Vertrag hat daraus "Das Recht zu arbeiten" gemacht. Nun wollen die Arbeitgeberverbände in Flandern daraus "Die Verpflichtung zu arbeiten" machen und den Arbeitern und Angestellten das Recht zu streiken absprechen...

28.01.2012: Top-Lobbyistin Angela Merkel Es geht darum, den ESM im Auftrag der TROIKA durch die Parlamente zu peitschen...!

24.01.2012: Dokument 95 kann niemandem egal sein! Der ESM ist ein Frontalangriff auf die parlamentarische Demokratie!

17.01.2012: Grüner Strom Die DG energieautark? Regionale Stromspeicherung

12.01.2012: "Banken in die Schranken? Die Vermögen sind das Problem" Kontroverse mit der INWO zur Uneinsichtigkeit von Helmut Creutz in Bezug auf die "Geldschöpfung ex nihilo" der privaten Banken ...

10.01.2012: Mit Anglertrick zur neuen Weltordnung Zuerst billige Kredite, dann höhere Zinsen, dadurch Insolvenzen, ...Wer sind diese cleveren Angler?

13.01.2012: Bitte aufwachen! Auch Leserbriefpolitiker können recht haben...